Am Tage die bedeutenden Welterbestätten der Region erleben und abends die Eindrücke bei einem exklusiven Menü wirken lassen. Unser Top-Kurzreise-Angebot in das Weserbergland

Ganz nah: (5 min)
Tauchen Sie ein in das lebende „Denkmal“ Fagus-Werk ,
Das 1911 als Schuhleisten-Fabrik errichtete Fagus-Werk vom Architekten Walter Gropius entworfen, zählt heute als 1. Industriebau der Moderne. Seit Erstellung dient es ununterbrochen als Produktionsstätte für Schuhleisten.
Seit der Ernennung zum Weltkulturerbe im Jahre 2011 wurde die Ausstellung fortlaufend erweitert und verbessert zur heutigen Vielfalt. Vom Schuh zum Leisten, Holzwirtschaft, Schuhmode, Schuhe berühmter Persönlichkeiten, Unternehmensgeschichte, Bauhaus sind nur ein Teil der interessanten Themen

Besucher-Bergwerk Rammelsberg: ( 55 min)
Besuchen Sie die einzigartige Untertagewelt des Bergwerks. Zu Fuß´oder mit der Grubenbahn oder mit der Grubenbahn bestaunen Sie riseige Wasserräder und Vitriolen.
Mit dem Schrägaufzug geht es zum höchsten Punkt der Anlage. Hier wurden mit ausgeklügelten Maschinen dem Berg seine Schätze entrungen. Versetzen Sie sich im Museum in die Welt der Bergleute..

Hildesheim, St. Michaelis und Mariendom 30 min
Seit 1985 sind die Hildesheimer Denkmäler samt Kunstschätzen in der Liste der Welterbe-Stätten.
St. Michaelis, eine der schönsten frühromanischen Kirchen, bewahrt mit dem Mariendom und dem Domschatz ein einzigartiges Ensemble. Der sagenumwobene 1000jährige Rosenstock ergänzt dieses noch.